Composita: Salbutamol & Atrovent

Aktualisiert:

salbutamol-atrovent-kombination-composita-mix

Ein Kombinationspräparat wird auch Compostia genannt. Die Kombination Atrovent und Salbutamol gilt als Vorteilhaft bei COPD, Asthma oder schwerer Bronchitis. 

Unsere Inhalte sind medizinisch überprüft. Unsere Autoren sind erfahrene Medizinredakteure mit entsprechenden Qualifikationen und langjähriger Erfahrung. Literatur & Quellen sind am Ende der Artikel genannt.

Vorteile der Salbutamol & Atrovent Kombination

Asthma, schwere Bronchitis und COPD weisen einen exspiratorischen Stridor auf. Daher ist die genannte Kombination aus Atrovent und Salbutamol besonders vorteilhaft. Es gibt Fertigmischungen von verschiedenen Anbietern.

Wenn die Compostia nicht erhältlich ist, können Patienten die Mittel selbst mischen.

  • 1,25 mg Salbutamol
  • 0,25 mg Ipratropium (Atrovent)
  • minimaler Sauerstoff-Flow: 8 l/min

Es handelt sich um je eine Ampulle der beiden Medikamente. Über den Sauerstoffflow ist die Dosierung möglich. Wenn diese Maßnahme nicht erfolgreich ist, können Patienten auf Adrenalin umsteigen.

Vernebelung als Notkompetenz

Die Medikamentengabe von vernebelten Flüssigkeiten oder zerstäubten Feststoffen hat die Bundesärztekamer 1992 in der “Notkompetenz” angesprochen. Damals wurden einige Medikamente empfohlen, die heute kaum noch aktuell sind, darunter Adrenalin als Spray, das eigentlich bei verengten oberen Atemwegen gut hilft. Doch die Halonverordnung gegen das Treibmittel führte 1996 zum Aus für diese Variante.

Cortison-Sprays wie Auxilloson werden inzwischen nicht mehr verwendet, weil sie eigentlich in der nötigen Tiefe nicht ankommen. Bei thermischen Schäden könnten sie die Bronchien schädigen. Die Kombination von Atrovent und Salbutamol gilt im Jahr 2019 als das Mittel der Wahl. Eine andere bekannte Kombination ist Viani mite.

Alternative: Viani Mite

Viani-Mite

Das Dosieraerosol Viani Mite enthält die Wirkstoffkombination:

  • Fluticason
  • Salmeterol

Der Wirkstoff Salmeterol ist dabei ein bronchienerweiternder Stoff welcher aus der Gruppe der Beta2-Sympathomimetika bekannt ist.

Das Glucocorticoid Fluticason ist ein entzündungshemmender Wirkstoff welcher zur Behandlung von Asthma und obstruktiven Lungenerkrankungen (COPD) eingesetzt wird.

Durch die Kombination dieser Wirkstoffe in Viani können sich einerseits die Atemwege entspannen, damit besser Luft in die Lungen gelangen kann. Andererseits werden auch die Entzündungserscheinungen im Bereich der Bronchien bekämpft. Dadurch entstehen deutlich wenige Asthmaanfälle.

Viani Mite ist auf einer Online Klinik erhältlich:

Wissenswertes über Viani Mite:

  • Markenname: Viani mite
  • Aktive Wirkstoffe: Fluticason & Salmeterol
  • Hersteller: GlaxoSmithKline
  • Rezeptpflicht: rezeptpflichtig
  • Einnahme: Über Inhalator
  • Darreichung: Asthmaspray (Evohaler und Accuhaler)
  • Dosierung: von 50mcg bis 500mcg (Online: 50 – 100mcg)
  • Wirkstoffklasse: Beta-2-Sympathomimetikum
  • Alkoholkonsum: Nicht relevant
  • Stillzeit: Nicht relevant
  • Schwangerschaft: Nicht relevant

Literatur & Quellen: